Zucchini mit Kichermus (5)

- Was kannst du denn überhaupt noch essen?


Möhrchen!

Veganomicon.de


Zucchini mit Kichermus

4 Zucchini in etwa 2 mm dicke Scheiben geschnitten

4 EL Olivenöl

(Wer ganz rohe Zucchini nicht möchte, kann diese auch für 2 Minuten im Öl beidseitig kurz anbraten)

2 EL Balsamicoessig oder Balsamicocreme

2 Tomaten gewürfelt

2 Knofizehen ganz fein gehackt

Pfeffer


Die Zucchinis entweder roh oder gebraten auf einemTeller schön anrichten und mit dem Öl und dem Balsamico gleichmäßig beträufeln (die gebratenen Zucchinis sind ja schön geölt) sowie etwas pfeffern und die Tomaten und Knoblauchwürfel als Garnierung für das Mus aufheben.


Kichermus:


2 Dosen abgetropfte Kichererbsen

4 EL Olivenöl

Kräuter nach Belieben (z.B Petersilie Oregano Thymian Basilikum)

2 EL Limiten- oder Zitronensaft

2 TL Gemsebrühpulver od.

Salz

Pfeffer

Knofi


Alle Zutaten in einen starken Mixer und zu einer Creme pürieren.


Diese dann auf den Zucchinis verteilen und mit den Tomaten und dem Knoblauchwürfelchen garnieren.


Avocado Tomate Tofu Platte

Als Rezept eigentlich ja lächerlich zu bezeichnen, da es ja nur Zutaten zusammen geworfen sind und etwas Würze drüber kommt aber es war sehr lecker und sah auch toll aus.


1 große reife Avocado

2-3 Tomaten (kommt auf deren Größe an)

200 g Sesam-Mandel-Tofu


Kala Namak Salz


Halbiert eure Avocado, entfernt den Kern und höhlt das Fruchtfleisch aus und scheidet es in Scheiben.


Scheidet auch eure Tomaten in Scheiben und den Tofu einmal der Dicke nach halbieren und dann in Vierecke scheiden und alles schön anordnen und mit Kala Namak Salz betreuen...optional kann man zusätzlich auch etwas Balsamicoessig oder Creme drüber geben, passt auch gut.

Variante mit roter Beete und Veganwurst

Artischocken mit Couscous

Das Couscousrezept findet ihr hier


2 große Artischocken oder 4 kleinere

1 frische Zitrone

250 ml Salzwasser

8 EL Olivenöl

4 EL Weißweinessig

1 EL Dijonsenf

3-4 Zehen Knoblauch

Meersalz

Pfeffer


Legt die Artischocken an die Kante eurer Küchenarbeitsplatte, haltet die Distel gut fest und brecht den Stiel nach unten weg, so zieht ihr gleichzeitig die zähen Fasern aus dem Artischockenherz mit raus...man braucht etwas Übung aber das wird schon.


Entfernt nur die trockenen äusseren lila Blätter da diese nicht genießbar sind, das ist schon mal sehr viel nicht wundern.


Halbiert die Artischocken nun spült die Blüten gut ab und gebt sie in einem Topf mit etwas Salzwasser und dem Saft der Zitrone und den übrigen Zutaten für 45-60 Minuten (hängt von Herd und Größe der Artischocken stark ab) einem abgedeckten Kochtopf stapelt sie einfach übereinander.


Immer mal nach 7 Minuten wenden und umschichten (obere Artischocken nach unten) damit sie von alles Seiten gleich garen können.


Ob die Artischocken gar sind testet ihr am besten indem ihr ein Blatt abzupft wenn die Blätter einfach abzuziehen gehen sind sie auch gar.


Nehmt das Garwasser als Vinaigrette für die Artischocken. Serviert das mit eurem Couscous zusammen.

 

Gefüllte Rohkost Paprika

Ein wunderbares Rezept für heisse Tage mal wieder hier gefunden und nachge"kocht"


200 g Haselnüsse

1 kleinen Brokkoli

2-3 EL Zitronensaft

1 rote Zwiebel fein gehackt

Salz

1 TL Sojasoße

4 rote Paprika

2 große Avocados


Halbiert die Paprikas und entkernt diese.


Halbiert die Avocados, entfern den Kern und höhlt das Fruchtfleisch aus, dieses mixt ihr mit alle anderen Zutaten in einer Küchenmaschine zu einer groben Creme und füllt dies in die Paprikas, sodass es etwas übersteht.


Schon fertig und echt super sättigend.

Romanasalat

2015 war das Jahr der Salate hier eine Variante mit einem Möhren-Ingwer-Dressing aus the Lotus and the Artischocke nur dass die Möhre bereits im Salat war.


2 Romanasalatherzen gewaschen und geschnitten

1 Fruchtfleisch einer Avocado geschnitten

2 Möhren klein geschnitten

3 Riesenchampignons in Scheiben

2 Paprikas rot in Stifte

2 Tomaten gewürfelt

200 g Sesam Mandel Tofu gewürfelt

1 EL Sesamsamen ohne Öl kurz geröstet

1 EL Leinsamen ohne Öl kurz geröstet


Für das Dressing:


1 cm Ingwer gehackt

2 EL Olivenöl

2 EL Zitronensaft

1 EL Agavensirup

1 EL Sojasoße

60 ml Wasser

1/4 TL Salz


Hier erspare ich mir Zubereitungshinweise.

Diese Website verwendet offenbar nicht nur in den Rezepten Cookies. Durch Klicken auf 'Akzeptieren' akzeptieren Sie unsere Verwendung von Cookies. Wir hoffen Sie sind nicht auf Diät.

Akzeptieren