Spinat-Lauch-Suppe (5)

- Was kannst du denn überhaupt noch essen?


Möhrchen!

Veganomicon.de


Spinat-Lauch-Suppe

750 g Babyspinat

2 Stangen Lauchporree in Ringe geschnitten

4 EL geschnittener Sellerie

4 Kartoffel in kleine Würfel geschnitten.

2-3 EL Zwiebelschmalz oder Öl

1,5 Liter Brühe

200-250 ml Sojacuisine

Salz

Weißer Pfeffer

Muskat

Hefeflocken


Den Lauch und den Sellerie in einem großen Topf in dem Schmalz oder Öl glasig anschwitzen und dann die Kartoffelwürfel dazugeben und schön bräunlich anbraten dann aber mit ein zwei Kellen Brühe ablöschen und wieder weiter köcheln.


Nach und nach immer mehr Brühe dazugeben und nach etwa 7-10 Minuten mit der gesamten Brühe dann sollten die Kartoffeln gut weich sein, dann schaltet die Hitze etwas runter und gebt den Spinat dazu.


Lasst dies nun ebenso 3-4 Minuten weich werden und püriert nun alles mit dem Stabmixer zu einer schönen homogenen Masse.


Würzt alles gut und schaltet den Herd ganz aus und rührt nun die Cuisine noch unter.

Rosenkohl-Kartoffel-Tofuauflauf

Winterzeit ist Herzhaftzeit ganz klar jetzt kommen Aufläufe und Überbackenes auf den Tisch aber nicht überall braucht man dazu Käseersatz oh nein es gibt da noch gaaaaanz andere Kaliber wie hier - das Schlüsselwort heisst Nussmus.


1 kg Kartoffeln geschält und gewürfelt

750 g-1 kg Rosenkohl geputzt und die Enden über Kreuz einschneiden

Salz (auch Räuchersalz wenn ihr kein liquid smoke habt)

Pfeffer

Muskat

1 TL Liquid smoke


Kartoffeln und Rosenkohl für 10 Minuten in kochendes Wasser mit Salz, Pfeffer, Muskat und etwas liquid Smoke kochen.


600 g Tofu Natur zerbröselt

3 - 4 EL Öl

4 Knoblauch fein gehackt

1/2 Lauchporre in Ringe geschnitten

1 Zwiebel gehackt

4 - 5 EL Sojasoße

Salz

Pfeffer

Curry

Curcuma

Muskat

Paprika scharf

Grillgewürz

300 ml Brühe zum ablöschen


Den Tofu in dem Öl zusammen mit den Zwiebeln und dem Knoblauch gut anbraten und nach 3-4 Minuten den Lauch dazugeben und ebenso 1-2 Minuten mit anbraten.


Dann alles mit der Gemüsebrühe ablöschen und etwas einreduzieren lassen und mit den Gewürzen etwas abschmecken.


100 g Cashewmus

500 ml Sojadrink


Gewürze wie beim Tofu nur ohne das Grillgewürz (Salz, Pfeffer, Curry, Curcuma, Muskat, Paprika scharf)

Alle Zutaten vermischen und mit einem Schneebesen zu einer cremigen Soße verquirlen.


Die Kartoffeln und den Rosenkohl in eine Auflaufform geben und darüber das Tofu-Porrehack verteilen und mit der Nusssahne gleichmässig übergießen.


Nun alles für 20 Minuten bei 180 Grad Umlauft überbacken.

Kürbis-Brokkoli-Curry-Spinateintopf

3 - 4 EL Kokosöl

4 Knoblauchzehen kleingehackt

1 Hokkaidokürbis gewürfelt

1 Großer Bund Brokkoli in kleine Röschen geschnitten

750 g - 1 kg TK junger Spinat

1-2 EL Gemüsebrühpulver

250 ml Sojacuisine

Salz

Pfeffer

Muskat

Kala Namak Salz

Koriander

Curry

Kümmel


Schwitzt die Knoblauchzehen in dem Öl leicht an und gebt den Kürbis dazu und lasst das etwa 6-8 Minuten braten unter wenden, nun gebt auch die Brokkoliröschen dazu und schwitz das mit für 2 Minuten.


Gebt nun auch den Spinat dazu und lasst ihn zergehen bis er komplett sich aufgetaut hat, gebt dann das Gemüsebrühpulver dazu und dreht die Hitze auf mindestens mittlere Hitze oder 2/3 runter bevor ihr die Sojacuisine dazugebt, je nach Hersteller gibt es dickere und flüssigere Cuisinecremes wenn es zu dick ist einfach mit etwa Sojamilch strecken.


Nun lasst das Ganze so 3-5 Minuten vor sich hin köcheln und schmeckt alles mit den Gewürzen ab.

Hot Vanille-Chinakohl

4 EL Kokosfett

1 Block gewürfelten Sesam-Mandel Räuchertofu

1 große Zwiebel

4 Knoblauchzehen gehackt

2 große Möhren in Scheibchen

1 - 2 Chilischoten kleingehackt - alternativ 1 TL Chilipulver

1 Chinakohl in Streifen geschnitten

250 ml Gemüsebrühe

250 ml Sojacusine

1 Vanilleschote ausgekratzt

2 EL Zucker oder Agavendicksaft

Salz

Pfeffer

Paprika edelsüß

150 g Couscous

Petersilie zum Dekorieren


Das Kokosfett zerlassen und die Zwiebeln, Knoblauch, Chilischoten sowie den Räuchertofu darin für 2-3 Minuten gut anbraten, dann die Möhren dazugeben und ebenfalls für 2-3 Minuten anbraten.


Gebt nun den Chinakohl dazu und unter ständigem rühren sollte dieser in den nächsten Minuten nach und nach locker 2/3 seines Volumens verlieren.


Die Cuisine und die Brühe unterrühren und langsam bei geringerer Hitze aufköcheln lassen. Die Vanilleschote auskratzen und das Vanillemark mit der Schote in die Soße geben.


Dann die Soße mit dem Zucker/Agavendicksaft und den Gewürzen abschmecken, die Schote wieder rausnehmen und den Couscous dazugeben und etwa 5 Minuten in der Hitze quellen lassen.


Alles mit etwas Petersilie dekorieren und servieren.

Kohlrabisrisotto

Für 2 Portionen:


2 große Kohlrabi gewürfelt 1cm

700 ml Gemüsebrühe

200g Risotto

75 ml Weisswein

1 EL Öl

1 Bund Frühlingszwiebel in Ringe

2 Schalotten kleingeschnitten

3 EL Pinienkerne ohne Öl geröstet

4 EL getr. Petersilie

6 EL Nussparmesan

Weisser Pfeffer

Thymian


Kohlrabiwürfel in der Brühe 8-10 Min. Zugedeckt abkochen und absieben, dabei die Brühe auffangen.


Die Schalotten und Frühlingszwiebel sowie den Risotto im Öl glasig andünsten und dann mit dem Weisswein ablöschen und unter Rühren warten bis der Wein verkocht ist dann immer eine grosse Kelle von der Brühe zum Risotto geben und unter gelegentlichem Rühren immer erst die Flüssigkeit aufkochen bevor die nächste Kelle dazugibst.


Bis die Brühe fast verbraucht ist.


Pinienkerne in eine Pfanne ohne Öl duftig rösten und zu Seite stellen.


Mit der letzten Kelle Brühe die Kohlrabi, den Parmesan dazugeben, verrühren wieder verdunsten lassen und mit den Gewürzen abschmecken und mit den Kernen bestreut servieren.

Diese Website verwendet offenbar nicht nur in den Rezepten Cookies. Durch Klicken auf 'Akzeptieren' akzeptieren Sie unsere Verwendung von Cookies. Wir hoffen Sie sind nicht auf Diät.

Akzeptieren