Obstsalat mit Yofu (5)

- Was kannst du denn überhaupt noch essen?


Möhrchen!

Veganomicon.de


Obstsalat mit Yofu

1 kleine Honigmelone

1 Schale Erdbeeren

2 Bananen

1 Mango

1 Papaya

1 Zitronen-Limetten-Joghurt

1 TL gemahlene. Vanilleschote

1 TL Vanille- oder Mandelbackaroma

 

Das Obst in kleine Würfel schneiden und mit dem Sojajoghurt vermischen und die Vanilleschoten sowie das Aroma hinzugeben und kühl stellen.


Wenn es mindestens 1-2 Stunden durchziehen kann schmeckt es einfach besser.

 

Taifun - Tiramisu

Diese Creme für das Tiramisu hab ich auf der Grundlage dieses Rezeptes gemacht.


Ihr braucht den Biskuitboden zwei Mal und zwei Schichten zu bekommen. - Alternativ könnt ihr auch Zwieback verwenden auf, der ja sowieso großteils vegan und von der Konsistenz echt toll ist und er nimmt die Süße von der Creme vollständig auf.


Für den Biskuit:


Eine kleine rechteckige Auflaufform

220 g Dinkelmehl

220 g Zucker

50 g Sojamehl

3 geh. TL Backpulver

3 Msp. gemahlene Vanilleschote

4 EL neutrales Öl / zerl. Margarine

1,5 TL Apfelessig

100 ml kaltes Wasser

 

Alle Zutaten miteinander mischen und für eine Minute auf höchster Stufe miteinander mischen und den Teig nun auf einer Backfolie oder Backpapier ungefähr auf die Größe eurer Kastenform formen und bei Ober-/ Unterhitze bei 200 Grad für 10-15 Minuten aufbacken.


Creme:


800 g Seidentofu

350 g zerlassene Margarine (auf Raumtemperatur abkühlen lassen)

5 EL Rohrohrzucker / Stevia oder ähnliches Süßmittel

70 ml Orangensaft

50 Amarettolikör


350 ml Espresso

4 EL Kakaopulver

 

Den Seidentofu, die zerlassene Margarine, den Rohrzucker, Orangensaft und den Amaretto in einem Mixer vermischen und zu einer homogenen Massen mischen.


Die Kastenform mit einem Drittel von der Creme bestreichen und darauf einen Biskuitteig legen und diesen mit der Hälfte des Espressos beträufeln dann wieder einen Drittel der Creme darauf geben dann den anderen Biskuit darauflegen und mit dem übrigen Espresso tränken und die übrige Creme darauf geben und alles mit dem Kakao bestäuben.


Alles im Kühlschrank über Nacht durchziehen lassen.

 

Chia - Porridge

Chia Porridge aus Himbeeren und Brombeeren nach diesem Vitam Rezept gemacht.


125 g Himbeeren

125 g Brombeeren

5 getrocknete entsteinte Datteln

2,5 TL ger. Zitronenschale

250 ml Haferdrink


Alles in einem Hochleistungsmixer 60 Sekunden gut zermixen.


2 1/2 EL Chiasamen


mit hineingeben und alles für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

 

Chia - Schokopudding

Dieses Rezept ist mal wieder eines der kleinen Meisterstücke von Jérôme Eckmeier, hier ist das Video dazu.


30 g Chiasamen

240 ml Wasser

4 EL Kakao

16 getrocknete entsteinte Datteln


Die Chiasamen im Wasser für mindestens 1-2 Stunden gelieren lassen und dann zusammen mit den anderen Zutaten in einen Mixer und zu einer homogenen Massen mixen.


Alles in Dessertgläser füllen und mit etwas Kakaopulver bestäuben und mit Beeren oder Datteln nach Wunsch garnieren und dekorieren und bis zum Servieren kühl stellen.

 

Karamellisu - Tiramisu mit Karamellgebäck

1 Pckg. Vanillepudding

400 ml Sojamilch


nach Packungsanleitung mit aber nur mit 400 ml Milch zubereiten und lauwarm abkühlen lassen.


-parallel dazu-


150-200 g Margarine am Besten Alsan(bei mehr Fettanteil wird's natürlich geschmacksintensiver daher lieber 200 g)


im Wasserbad zerlassen und ebenfalls lauwarm abkühlen lassen.


(Wichtig ist dass die Pudding und Margarine in etwa die gleiche Temperaturen haben wenn se vermischt werden, weil sich sonst die Margarine nicht gut vermischt und wie bei einem Cocktail immer wieder von den anderen Zutaten trennt)



200 g Seidentofu (Kühlregal beim normalen Tofu)

5 EL Zucker / Stevia / Agavensüße / Xylit (was ihr eben bevorzugt)

2 EL Cointreau und

3 EL Amaretto hineingeben

1 TL Mandel und Vanillearoma

1/2 TL gemahlene Orangenschale

2 TL gemahlene Vanilleschote

 

Alles mit dem Pudding und der Margarine sobald sie abgekühlt sind und zu einer homogenen Masse mixen. in einem Standmixer evtl. auch mit einem Stabmixer machbar.

 

2,5 Packungen Lotus Karamellkekse in etwa 500-600g

TIP: Zur Weihnachtszeit nehmen wir Gewürzspekulatius, das ist der Hit!!! Von Coppenrath ist z.B: vegan

200-220 ml Espresso mit

2 EL Amaretto

 

vermischen.


Ein Blech mit etwas von der Creme bestreichen - Kekse mit Espresso tränken und drauf setzen dann wieder Creme

usw. ( Wie man so Tiramisu eben macht ) obendrauf mit Kakao bestäuben.


Für 4 Stunden kühlen - am Besten über Nacht ziehen lassen.

 

Diese Website verwendet offenbar nicht nur in den Rezepten Cookies. Durch Klicken auf 'Akzeptieren' akzeptieren Sie unsere Verwendung von Cookies. Wir hoffen Sie sind nicht auf Diät.

Akzeptieren