Moussaka (5)

- Was kannst du denn überhaupt noch essen?


Möhrchen!

Veganomicon.de


Moussaka

Rezepte von Atilla Hildmann, Fundstelle in jeder Vegan for Fit Leseprobe


Ofen auf 250 Grad Umluft vorheizen


300 g Süßkartoffeln schälen und in 5mm dünne Scheiben schneiden

2 große Auberginen in 1 cm dicke Scheiben


Auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech auslegen und mit dem Gemisch aus


2 Olivenöl 1/2 TL Salz


beidseitig bepinseln und für 10-13 Minuten im Ofen leicht braunfarbig werden lassen.


1 Block Naturtofu zerbröselt

2 EL Olivenöl

1 Zwiebel gehackt

2 Knoblauchzehen kleingehackt

1/2 Tube Tomatenmark

1 TL Agaven- / oder Reissirup

Salz

Pfeffer

8-10 EL Rotwein



Soße:


3 EL Cahsewnussmus mit

75 ml Wasser

1 TL gehackte Petersilie

Salz

Pfeffer


Den Tofu in dem Öl für 4-5 Minuten schön anbraten dann die Zwiebeln und den Knoblauch dazu und weitere 3-4 Minuten mitbraten.


Gebt dann das Tomatenmark und den Sirup hinzu und bratet es noch für einen Minütchen weiter, löscht das Ganze dann mit Rotwein ab und würzt es mit Salz und Pfeffer.


Dass Cashewmus und das Wasser mischen und in einem Topf leicht erwärmen und die Petersilie sowie das Salz und den Pfeffer dazu geben und umrühren und warm halten.


Nehmt die Süßkartoffeln und die Auberginen aus dem Ofen und stapelt diese nun in abwechselnder Reihenfolge:

1 Scheibe Aubergine, Süßkartoffelscheibe etwas von dem Tofu dann wieder Aubergine, wieder Süßkartoffel wieder Tofu und wieder 1 Aubergine.


Stapelt euch so ein paar Türmchen und gebt dann das Cashewnussmus drüber und streut noch etwas frische Petersilie drüber wegen der Optik wenn ihr mögt.

Gefüllte Aubergine

Rezepte von Atilla Hildmann, Fundstelle in jeder Vegan for Fit Leseprobe


Ofen auf 250 Grad Umluft vorheizen


4 Auberginen


Mit einem Löffel aushöhlen und dabei einen 5 mm dicken Rand belassen.

Diesen dann mit dem Gemisch aus: 


2-3 EL Olivenöl

Salz


bestreichen und im Ofen für 15 Minuten in den Ofen schieben.


2 EL Olivenöl

4 rote Zwiebeln gehackt

2 Knoblauchzehen fein gehackt

2 Chilischoten klein gehackt

8-10 getrocknete Tomaten in Öl in Streifen geschnitten

2 gestrichene TL Kümmel

2 gestrichene TL Oregano

Innere der Auberginen in Würfelchen gehackt

1 kleine Dose Kidneybohnen abgetropft

1/2 Tube Tomatenmark

2 TL Agaven-/ oder Reissirup

Salz

Pfeffer



Soße:


3 EL Mandelmus

100 ml Wasser

4 TL Thymian


Die Zwiebeln, Knoblauch, Chilies, Tomaten in dem Öl 3-4 Minuten anbraten.


Gebt dann das Oregano und das Aubergineninneres dazu und bratet alles 5 Minuten an.


Nun kommen die Kidneybohnen und das Tomatenmark dazu sowie der Sirup und würzt alles mit Salz und Pfeffer.


Nebenher noch das Nussmus mit dem Wasser und dem Thymian in einem Topf etwas erwärmen.


Sobald die Auberginen aus dem Ofen kommen die Füllung hineingeben und den Nussmus übergießen und für weitere 8 Minuten im Ofen überbacken.

Ofengemüse

Hier sind einem keine Grenzen gesetzt, ein richtiges Da und Weg Gericht (was da ist und weg muss)


5-6 Kartoffeln in Spalten geschnitten

2 rote Paprika in grobe Würfel

2 Zucchini in Scheiben

1 Aubergine in Würfel geschnitten

3 Tomaten in Würfel

2 Zwiebel in grobe Würfel

3-4 Knoblauchzehen ganz

Salz

Pfeffer

Paprika edelsüß

Thymian

Rosmarin

Olivenöl


Den Ofen auf 180-200 Grad vorheizen.


Das ganze Gemüse in eine Auflaufform geben und mit den Gewürzen nach Geschmack würzen und mit großzüzig Öl vermischen.


Alles im Ofen für 45 Minuten im Ofen überbacken.


Evtl. mit veganer Mayonaise oder veganen Sour Cream servieren

Rosenkohlpfännle

2 Netze Rosenkohl (1kg Rosenkohl) geputzt und über Kreuz eingeschnitten

3 EL Kokosfett

200 g Räuchertofu in Würfel

3-4 Knoblauchzehen gehackt

1 Zwiebel gehackt

50 ml Weisswein

200 ml Brühe

250 ml Hafercuisine

Salz

Pfeffer

Knoblauch

Muskatnuss

Curry

Paprika scharf

Curcuma


Den Tofu im Fett anbraten 5-6 Minuten knusprig anbraten.


Dann die Zwiebeln und den Knoblauch dazugeben und weiter 2-3 Minuten braten.


Nun den Rosenkohl dazugeben und für 10 Minuten mitbraten.


Dann alles mit dem Weisswein und der Brühe ablöschen und bei niederer Hitze für 15-20 Minuten einreduzieren lassen.


Dann die Cuisine unterheben und mit den Gewürzen abschmecken.

Bohnengefüllte Paprika

Hier was vom Kochtrotz, sicher einigen ein Begriff, sie hat nun auch ein Kochbuch herausgebracht.


4 Paprikas ausgehöhlt

4 gestr. TL Tomaten-/ oder Paprikamark

1 Bund Kräuter

4 EL getr. Tomaten in Öl

4 EL Erdnussmus


Alles zusammen in einem Mixer fein mixen und vermischen mit


500 g weiße Bohnen abgebraust

160 g Räuchertofu gewürfelt

2 TL Curcuma

1 TL Garam Masala

Salz

Pfeffer

Fett für die Form


Die Paprika mit der Füllung auffüllen und auf ein gefettete Form geben und diese dann bei 200 Grad für etwa 30 Minuten im Ofen garen.


Mit einer Tomatensoße servieren.

Diese Website verwendet offenbar nicht nur in den Rezepten Cookies. Durch Klicken auf 'Akzeptieren' akzeptieren Sie unsere Verwendung von Cookies. Wir hoffen Sie sind nicht auf Diät.

Akzeptieren