Linguine mit Tomatensosse und Tofurky Würstchen (5)

- Was kannst du denn überhaupt noch essen?


Möhrchen!

Veganomicon.de


Linguine mit Tomatensoße und Tofurky Würstchen

500 g Linguininudeln (Vollkorn oder Weißmehl)


2 EL Öl

1 kleine Zwiebel gehackt

4 Knoblauchzehen gehackt

250-350 g Tofurky Würstchen in Scheiben geschnitten

50 g Tomatenmark

100 ml Wasser

2 Paprika in Streifen geschnitten

3 Dosen gehackte Tomaten

1 Pckg. passierte Tomaten

4-6 Basilikumblätter

Salz

Pfeffer

Paprika scharf (am besten geräuchertes Paprikapulver)


Cashewparmesan oder Hefeflocken zum Bestreuen


Die Zwiebeln und den Knoblauch in dem Öl glasig anbraten, dann die Würstchen dazugeben und scharf mit anbraten.


Dann das Tomatenmark hinzugeben und es etwas karamellisieren lassen.


Dann alles mit dem Wasser ablöschen, sodass die Zwiebeln und Würstchen gerade so bedeckt sind und alle unter Rühren einreduzieren lassen.


Nun die Paprikastreifen dazugeben.


Parallel nicht vergessen die Nudeln aufzusetzen.


Gebt nun die gehackten Tomaten und die passierte Tomaten dazu und gebt die Gewürze dazu und lasst alles ein paar Minuten aufköcheln.


Gebt nun auch wenn ihr mögt einen Esslöffel Olivenöl dazu wegen des Aromas und gebt die gehackten Basilikumblätter hinzu. Lasst alles 2/3 Minuten köcheln.


Nun schmeckt alles nochmal ab wenn nötig und lasst das nun nur noch wenige Minuten köcheln, sodass die Tomaten noch gut zusammen bleiben.


Nach dem Anrichten mit Nussparmesan oder Hefeflocken bestreuen.

Ravioli mit Tomaten-Champignonsoße

So und wieder Haben wir die Maultaschen die ja eigentlich von Aufbau und Packungsnamen eher Ravioli sind auch so verwendet...mit Champignon-Tomatensosse...gekocht vom Herrn des Hauses, schon deswegen was ganz Besonderes.


2 Pckg. Pural Ravioli oder anderer Hersteller wie Pasta Nobile etc.


2 EL Öl

1 kleine Zwiebel gehackt

4 Knoblauchzehen gehackt

200 g Champignons in Scheiben

50 g Tomatenmark

100 ml Wasser

3 Dosen gehackte Tomaten

1 Pckg. passierte Tomaten

4-6 Basilikumblätter

Salz

Pfeffer

Nussparmesan


Die Zwiebeln und den Knoblauch in dem Öl glasig anbraten, dann die Champignons dazugeben und scharf mit anbraten.


Dann das Tomatenmark hinzugeben und es etwas karamellisieren lassen.


Dann alles mit dem Wasser ablöschen, sodass die Zwiebeln und Champignons gerade so bedeckt sind und alle unter Rühren einreduzieren lassen.


Parallel nicht vergessen die Nudeln aufzusetzen.


Gebt nun die gehackten Tomaten und die passierte Tomaten dazu und gebt die Gewürze dazu und lasst alles ein paar Minuten aufköcheln.


Gebt nun auch wenn ihr mögt einen Esslöffel Olivenöl dazu wegen des Aromas und gebt die gehackten Basilikumblätter hinzu. Lasst alles 2/3 Minuten köcheln.


Nun schmeckt alles nochmal ab wenn nötig und lasst das nun nur noch wenige Minuten köcheln, sodass die Tomaten noch gut zusammen bleiben.


Nach dem Anrichten mit Nussparmesan oder Hefeflocken bestreuen.

Penne in Weißweinsoße

500 g Penne


2 EL Öl

1 kleine Zwiebel gehackt

4 Knoblauchzehen gehackt

200 g Champignons in Scheiben

100 ml Weisswein

100 ml Zitronensaft (Alternativ statt Weisswein und Zitronensaft kann man auch weissen Balsamicoessig nehmen)

Gute Handvoll rote und gelbe Cherrytomaten

40 g Rucola

Salz

Pfeffer

100 g Cashewkerne grob gebrochen oder ganz


Die Nudeln aufsetzen.


Die Zwiebeln und den Knoblauch in dem Öl glasig anbraten, dann die Champignons dazugeben und scharf mit anbraten.


Dann alles mit dem Weisswein und Zitronensaft ablöschen und die Cherrytomaten dazugeben.


Reduziert die Hitze aufs Minimum nach etwa 5-7 Minuten und würzt nun alles und gebt nun auch den Rucola sowie die Cashews dazu und lasst es maximal eine Minute köcheln.


Hebt das nun alles unter die Inzwischen abgesiebten Penne.

Tagliatelle aglio e olio mit Vantastic Garnelen

Der übliche Klassiker in einer anderen Variante mit den Garnelen von Vantastic Food und Paprika. Sehr praktisch wenns einfach schnell gehen soll und nicht ganz so spartanisch.


500 g Tagliatelle


ca. 20 ml Olivenöl

4 Knoblauchzehen schön fein geschnitten

1 Packung Garnelen oder Schrimps von Vantastic Food in kleine Stücke geschnitten oder

Lord of Tofu Gambas (am besten in dem Öl mit etwas von den Gewürzen eingelegt)

1 rote Paprika in kleine Stücke geschnitten

1-2 EL Zitronensaft

Salz

Pfeffer

Chili oder frische Chilischote in feine Stücke geschnitten

Bei Wunsch frische Petersilie oder Salbei


Tagliatelle aufsetzen.


So etwa 10 Minuten bevor die Nudeln fertig sind das Öl mit den Garnelen in einer Pfanne gut erhitzen und die Garnelen schön anbraten.


Auch die Paprika dazugeben und knackig mitbraten und mit Zitronensaft ablöschen dann auf mittlere Hitze mindestens reduzieren damit der Knoblauch nicht anbrennt (wenn er so fein geschnitten wird passiert das ja schnell)


Nun den Knoblauch hinzugeben und die Chilischoten und das kurz in dem heissen Öl gut durchschwenken dass der Knoblauch nur leicht bräunlich wird.


Dann vom Herd nehmen und die abgesiebten Nudeln untermengen und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Wer mag noch etwas frische Petersilie oder Salbei dazugeben, das gibt allem nochmal ne würzigere Note.

Penne mit Spinat-Blumenkohl

500 g Penne


4 EL Öl

700 g TK-Spinat oder 1 kg frischen

2 Knoblauchzehen fein gehackt

300 ml Wasser mit 50 ml Mandelmus angerührt

1-2 TL Gemüsebrühpulver

Salz

Pfeffer

Muskat

1 Blumenkohl


Blumenkohl in kleine Röschen schneiden und in einem Topf mit kochendem Salzwasser für 6 Minuten kurz kochen und dann abtropfen lassen.


Gebt das Öl in einenTopf und lasst den Knoblauch darin leicht anbraten bei geringer Hitze und gebt den Spinat dazu bis er sich aufgekocht hat bzw. der TK-Spinat sich gut zerlassen hat.


Vergesst nicht eure Penne aufzusetzen.


Gebt nun das mit Wasser angerührte Mandelmus dazu und die Gewürze und last sich das gut vermengen.


Ihr könnt den Blumenkohl entweder einzeln draufstehen später oder aber in den Spinat nun dazugeben dann nimmt er etwas mehr Geschmack an, sieht dann halt grün aus.

Diese Website verwendet offenbar nicht nur in den Rezepten Cookies. Durch Klicken auf 'Akzeptieren' akzeptieren Sie unsere Verwendung von Cookies. Wir hoffen Sie sind nicht auf Diät.

Akzeptieren