Kichererbsen-Schwarzwurzel-Reis (5)

- Was kannst du denn überhaupt noch essen?


Möhrchen!

Veganomicon.de


Kichererbsen-Schwarzwurzel-Reis

Was gibts Schöneres als neue Kombinationen :-)


2 Zwiebeln kleingeschnitten

3 EL neutrales Öl

2 Knoblauchzehen zerdrückt

300 g Langkornreis

600 ml Gemüsebrühe

1 kleine Kichererbsen

300 g Schwarzwurzeln ausm Glas

Salz

Pfeffer

Koriander

Curry


In einem Topf das Öl erhitzen und die Zwiebeln darin anbraten dann den Knofi dazugeben und den Reis und diesen ebenfalls etwas glasig dünsten.


Dann alles mit der Brühe ablöschen und aufkochen, für etwa 15 Minuten mindestens, etwa 5-8 Minuten vor Schluß erst die Kichererbsen und die Schwarzwurzeln hinzugeben und kurz vor dem Servieren würzen.

Pilz-Cashew-Risotto

Hier hab ich ein Rezept in Anlehnung an Justins "the lotus and the artichoke" gemacht.


10 getrocknete Tomaten kleingeschnitten

300 g Champignons in Scheiben

1 Zucchini in Scheiben

4 EL ÖL

2 TL Rosmarin

2 TL Thymian

2 TL Pfeffer

2 Salbei

Etwas Muskatnuss


Die Tomaten, Champignons und Zucchini im Öl auf mittlerer Hitze dünsten bis es etwas eingekocht ist kurz vor Schluß würzen, dann zur Seite stellen.


400 g Reis

4 EL veg. Margarine (Deli oder Alsan)

1 Zwiebel geschnitten

200 g Lauch in Streifen geschnitten

250 ml Weisswein

1 L Gemüsebrühe

100 g Cashews

250 ml Sojadrink

2 TL Salz

Schnittlauch und oder Petersile zum Dekorieren und etwas geriebner veg, Käse z.B, No Muh


Die Zwiebeln in der Margarine anschwitzen, Lauch hinzugeben, Dann den Reis dazugeben weiter dünsten und anschließend Alles mit dem Weisswein und der Brühe ablöschen und den Reis darin gar kochen.


Den Sojadrink erst so 5-7 Minuten vor Ende dazugeben sowie das Salz.


Die Cashews in einer Pfanne ohne Öl etwas anrösten bis sie ein duftendes Aroma verbreiten.


Dann das zuvor gebratene Gemüse und die Cashews in den fertigen Reis unterheben und alles Servieren mit geriebenen Käse und Kräutern bestreuen.

Mock Duck Frikassée

400 g Wildreis

3-4 EL Öl gern auch ein scharfes Öl

1 Glas Mock Duck kleingeschnitten

100 g Lauch Porree in Streifen geschnitten

100 g Sellerie Stange oder Knolle

4 große braune Riesenchampignons in Scheiben geschnitten

2 Möhren in Scheibchen geschnitten

2 TL Kräutersalz

250 g Sojajoghurt ungesüßt (z.B. Sojade)

3-4 EL Sojadrink + 2 Teelöffel Stärke angemischt (erst wenn mans braucht anmischen)

200 ml Weißwein

400 ml Gemüsebrühe

Pfeffer weiß

Petersilie


Wildreis nach Packungsbeilage abkochen.


Währenddessen das Mock Duck scharf abraten, dann die Zwiebeln und den Lauch, sowie den Sellerie hinzugeben gut anbraten.


Dann die Möhren hinzugeben und weitere 3-5 Minuten braten.


Danach die Champignons hinzugeben, ebenfalls zwei 3 Minuten braten dann alles mit der Gemüsebrühe und dem Weißwein ablöschen.


Das Kräutersalz und den weißen Pfeffer hinzugeben sowie den Soja Joghurt unterheben.


Dann den Sojadrink und die Stärke anrühren und dazugeben unter ständigem Rühren das ganze etwas eindecken lassen.

Zum Schluss alles mit dem Wildreis zusammen servieren und mit Petersilie bestreuen.

Navrattan Curry

300 g Langkornreis

150 g rote Linsen

3 ÖL

2 kleine Zwiebeln

3 Knoblauchzehen

1 Blumenkohl kleingeschnitten

1 Brokkoli kleingeschnitten

2 Karotten kleineschnitten

2 Paprika gewürfelt

Kreuzkümmel

Kurkuma

Nelken

gemahlen Curry

Garam Masala


Die Linsen abbrausen und entsprechend den Packung abkochen.


Den Reis ebenso abkochen, die den Blumenkohl und Brokkoli 10 Minuten vor Ende der Garzeit dazugeben.


Parallel dazu die Zwiebeln und en Knoblauch im Öl andünsten, dann die Möhren hinzugeben, ebenfalls gut andünsten und die Paprikas hinzu.


Dies Alles dann zusammen mit den Linsen und den Gewürzen unter den fertigen Reis mischen bei geschlossenem Deckel etwa 5 Minuten ziehen lassen.

Avocadoreis

2-3 EL Rapsöl (oder geschmacksneutrales Kokosöl)

1 Zwiebel kleingeschnitten

2 Möhren kleingeschnitten

1 Petersilienwurzel (oder Pastinake) gehackt

200 g Lauchgrün (Porree)

1 rote gewürfelte Paprika

1 Schuß (so etwa 50ml) Weisswein

400 g Reis oder Arborioreis

800 ml Gemüsebrühe

Salz (evtl.)

Pfeffer

1 Knoblauchzehe zerdrückt

1 zerdrückte reife Avocado

2 TL Kala Namak Salz

 

Die Zwiebel in dem Öl glasig dünsten dann die Möhren und die Petersilienwurzel und das Lauchgrün hinzugeben und unter Rühren so etwa 10 Minuten bissfest dünsten, dann die Paprikawürfel hinzugeben und nach 2 Minuten mit dem Weisswein ablöschen.

 

Den Reis hinzugeben und etwa 1-2 Minuten andünsten und dann immer 2 Suppenkellen von der Gemüsebrühe hinzugeben und einreduzieren lassen dann wieder 2 Kellen etc. bis die Brühe aufgebraucht ist.

 

Die Hitze reduzieren (beim E-Herd abschalten) und mit Salz (sehr sparsam da Kala Namak ja auch Salz ist und es ja noch dazu kommt) Pfeffer und dem Knoblauch würzen und die Avocado unterrühren etwa eine Minute vermengen.

 

Kurz vorm Servieren das Kala Namak Salz hinzugeben, da es das Aroma sonst zu schnell verliert.

 

Diese Website verwendet offenbar nicht nur in den Rezepten Cookies. Durch Klicken auf 'Akzeptieren' akzeptieren Sie unsere Verwendung von Cookies. Wir hoffen Sie sind nicht auf Diät.

Akzeptieren