Tofu-Tortellini mit Jägersoße

Veganomicon.de

 

- Was kannst du denn überhaupt noch essen? -

Tofu-Tortellini mit Jägersoße

Hier kommt eine für mich persönlich Sternstunde in meiner Küchenlaufbahn auch wenn so mancher jetzt denken wird, dass ich sie nicht mehr alle habe....ich bin durch eine gute Nase auf ein Rezept für eine vegane Jägersoße gestoßen, weil ich mal eine Sojamilch mit Carobpulver verquirlt habe und mich der Geruch an ein früheres Fertiggericht ion Knorr mit Pilzen erinnert hat. - Ich nenne es bewußt nicht beim Namen :-)

 

Braune Soßen kannte ich bisher eher auf Basis von karamelisierten Tomatenmark aber es war doch eher immer mehr eine Zigeunersoße als die typische braune Soße oder Jägersoße.

 

Die Idee nun daraus eine Art braune Soße mit Pilzen zu machen war somit geboren mit Carob dass ich bislang eher bei meine Backzutaten aufbewahrt und auch nur in diesem Bereich eingesetzt habe.

 

Es kann natürlich sein dass es von dem Carobpulver abhängt, sofern es da große Unterschiede gibt. Meines habe ich von Hiela Reformversandhandel.

 

2 Pckg. dm oder Alnatura Tofutortellini

 

1-2 EL mildes Kokosfett

1 große Zwiebel oder 4-5 Frühlingszwiebeln klein geschnitten

3-4 Knoblauchzehen fein gehackt

4 Paprika in Streifen geschnitten

150 - 200 g Champignons in Scheiben geschnitten

2 TL Gemüsebrühe

250 ml Wasser

1 gestr. TL Johanesbrotkernmehl oder Guarkernmehl

250 ml Sojacuisine

1 TL Rauchsalz

1 TL weisser Pfeffer

1 TL Geräuchertes Paprikapulver

1 TL Süßpaprikapulver

Messerspitze Chili (optional)

3 TL Carobpulver

 

Das Wasser für die Tortellini aufsetzen und währenddessen das Gemüse zuschneiden. Wenn das Wasser kocht die Tortellini hineingeben.

 

Zwiebeln und Knoblauch in dem Öl für 1-2 Minuten anschwitzen dann die Champignons dazugeben und gut 3 Minuten anbraten. Nun die Paprikastreifen dazugeben und ebenso 2 Minuten gut mitanbraten.

 

Nun Gemüsebrühpulver über das Gemüse verteilen und das Wasser mit dem Johannesbrotkernmehl verquirlen und zu das Gemüse damit ablöschen und die Flüssigkeit etwa 1 Minute einköcheln und andicken lassen.

 

Nun die Hitze auf Medium runterschalten und mit einer Packung Sojacuisine auffüllen.

 

Nun alles mit dem Rauchsalz, dem weissen Pfeffer, dem Paprikapulver süss und scharf, sowie etwas Chili und dem Carobpulver abschmecken und nochmal 2-3 Minuten unter Rühren vor sich hinköcheln lassen.

 

Die in der Zwischenzeit gekochten Tortellini abgießen und unter die Soße mischen oder damit begießen, wie man es mehr mag.