Rosenkohl-Kartoffel-Tofuauflauf

Veganomicon.de

 

- Was kannst du denn überhaupt noch essen? -

Rosenkohl-Kartoffel-Tofuauflauf

Winterzeit ist Herzhaftzeit ganz klar jetzt kommen Aufläufe und Überbackenes auf den Tisch aber nicht überall braucht man dazu Käseersatz oh nein es gibt da noch gaaaaanz andere Kaliber wie hier - das Schlüsselwort heisst Nussmus.

 

1 kg Kartoffeln geschält und gewürfelt

750 g-1 kg Rosenkohl geputzt und die Enden über Kreuz einschneiden

Salz (auch Räuchersalz wenn ihr kein liquid smoke habt)

Pfeffer

Muskat

1 TL Liquid smoke

 

Kartoffeln und Rosenkohl für 10 Minuten in kochendes Wasser mit Salz, Pfeffer, Muskat und etwas liquid Smoke kochen.

 

600 g Tofu Natur zerbröselt

3 - 4 EL Öl

4 Knoblauch fein gehackt

1/2 Lauchporre in Ringe geschnitten

1 Zwiebel gehackt

4 - 5 EL Sojasoße

Salz

Pfeffer

Curry

Curcuma

Muskat

Paprika scharf

Grillgewürz

300 ml Brühe zum ablöschen

 

Den Tofu in dem Öl zusammen mit den Zwiebeln und dem Knoblauch gut anbraten und nach 3-4 Minuten den Lauch dazugeben und ebenso 1-2 Minuten mit anbraten.

 

Dann alles mit der Gemüsebrühe ablöschen und etwas einreduzieren lassen und mit den Gewürzen etwas abschmecken.

 

100 g Cashewmus

500 ml Sojadrink

 

Gewürze wie beim Tofu nur ohne das Grillgewürz (Salz, Pfeffer, Curry, Curcuma, Muskat, Paprika scharf)

Alle Zutaten vermischen und mit einem Schneebesen zu einer cremigen Soße verquirlen.

 

Die Kartoffeln und den Rosenkohl in eine Auflaufform geben und darüber das Tofu-Porrehack verteilen und mit der Nusssahne gleichmässig übergießen.

 

Nun alles für 20 Minuten bei 180 Grad Umlauft überbacken.