Ofenkartoffeln-Schwammerlsosse

Veganomicon.de

 

- Was kannst du denn überhaupt noch essen? -

Ofenkartoffeln in Schwammerlsosse

Tja, was soll ich sagen, Da wir ja nur noch Kartoffeln essen können, wenns nach anderen geht ;-) tue ich das Mal, aber mit Genuß!

Dieses Gericht gibts irgendwie immer nur im Sommer obwohl man es mit Aller Art von Pilzen ja auch im Winter machen könnte, aber die Pfifferlinge sind schon was Besonderes vom Geschmack.

Und es ist so herrlich simpel.

8-10 große Kartoffeln

250g Pfifferlinge

1-2 EL Margarine

2 Zwiebeln oder ein Bund Lauchzwiebeln

4 Knoblauchzehen zerdrückt

150 ml Weißwein

500 ml Sojasahne

250 ml Gemüsebrühe

Salz

Pfeffer

Muskat

Petersilie zum Bestreuen

Kartoffeln gebe ich im Ofen meist mit Schale für 30-40 Minuten bei 175 Grad in den Ofen. Ich verwende dafür meinen tollen Bräter von Tupper weil sie dann nicht so trocken werden, man kann sie natürlich auch als Folienkartoffeln im Ofen machen, jedoch versuche ich neuerdings Aluminium zu meiden, da es doch sehr in Verruf geraten ist und sicher ist sicher.

 

Einen Bratschlauch könnte man sicher auch verwenden, ob das Plastik darin jetzt gesundheitlich viel besser ist, entscheidet jeder für sich - Ich wollte es nur mal angemerkt haben ;-) essen müsst ihr es ja selber.

Zwiebeln fein hacken und die Pfifferlinge putzen und man kanns klein schneiden ich hab sie aber ganz gelassen.

In einer Pfanne die Margarine heiß werden lassen und die Zwiebeln mit den Pfifferlingen und dem Knofi für ein paar Minuten andünsten. Mit dem Weißwein ablöschen und so 4 Minuten köcheln lassen bei so mittlerer Hitze.

Anschließend Sojasahne und Gemüsebrühe hinzu und weitere fünf Minuten köcheln lassen.

Kurz vorm Servieren wie immer würzen und zu den Ofenkartoffeln geben Petersilie drüber. We love it.

Pfifferlinge sind hierfür für mich am Leckersten, aber es geht natürlich mit jeder Art Pilz.

So sieht es doch schon sehr lecker aus :-)