Curryreis mit Garam Masala

Veganomicon.de

 

- Was kannst du denn überhaupt noch essen? -

Curryreis mit Garam Masala

Hier eine Variante mit Sojaschnetzel oder Mock Duck kann man aber auch weglassen.

 

400 g Langkornreis

200 g Schnetzel oder Mock Duck gut angebraten

3 EL Rapsöl mit etwas Currygewürz gemischt

2 Zwiebeln gewürfelt

3 Knoblauchzehen kleingeschnitten

1 Parika gewürfelt

Salz

Pfeffer

Curry

Garam Masalagewürz (muss nicht sein, hat aber den gewissen Pfiff)

800 ml Gemüsebrühe

 

Die Zwiebeln in dem Öl glasig andünsten den Knoblauch und den Reis hinzugeben und auch etwas glasig werden lassen.

 

Dann salzen und nach und nach mit Brühe auffüllen und einkochen lassen, so bevor die letzten 2 Kellen Brühe reinkommen die Gewürze mit rein und vor allem gut mit Curry versehen und die die übrige Brühe mit hinzu geben, köcheln lassen bis das Wasser aufgebraucht ist und der Reis gar ist.

 

Die Paprika gesondert anbraten und dann unterheben, damit sie schön knackig bleibt.

 

Kurz vor Ende evtl. die Schnetzel oder das Mock Duck untermischen

Hier eine Abvariante ohne Paprikastückchen stattdessen mit Möhre.