Chia Banane Pancakes

Veganomicon.de

 

- Was kannst du denn überhaupt noch essen? -

Chia Bananen Pancakes

Hier ist ein Rezept für Pancakes mit Chiasamen, die ja bekanntlich über eine super Quell- und Bindeeigenschaft verfügen sowie die Tatsache, dass die Nährstoffbombe Chia mit 5 x mehr Kalzium als in Kuhmilch, 3 x mehr Eisen als in Spinat und 2 x mehr Kalium als in Bananen enthält.

 

Sie verfügen über eine Spitzenverhältnis von Omega 3 und Omega 6 Fettsäuren und etwa doppelt so viel Proteine wie andere Getreidesortensamen nebst anderer Vitamine wie B1, B3 und E, Kalzium, Magnesium, Phosphor, Kalium, Zink und Antioxidantien.

 

Durch die löslichen Ballaststoffe werden die Darmflora und die Verdauung günstig beeinflusst und die Kohlehydrate nur allmählich aufgenommen wodurch den Blutzuckerhaushalt reguliert wird und eine zu hohe Insulinausschüttung vermieden wird, die ja bekanntlich zum Zunehmen führen kann, wenn noch große Mengen Fett dazu gegessen werden.

 

Also ihr seht schon ich bin ein echter Fan, aber wer mehr lesen mag kann sich hier weiter berauschen lassen.

 

Für eine Portion mit etwa 3-4 Pancakes (je nach Dicke)

 

1 reife Banana mit einer Gabel zerdrückt mit

1,5 EL Chiasamen vermischt 10 Minuten gelieren lassen

 

2 TL No Egg mit

4 EL Wasser angerührt

Evtl. 1 TL Zimt oder Vanillezucker oder gemahlene Vanilleschote dazu

 

3 EL Kokosöl oder Rapsöl zum Braten

 

Alles für 30 Sekunden pürieren, am Besten in einem kleinen Smoother und direkt verwenden denn die Chiasamen dicken noch etwas nach und der Teig wird somit noch etwas fester, deswegen würde ich nie zu viele Portionen Teig auf einmal machen zumal die Banane ja auch nach ner Weile ungebraten braun wird.

 

Gebt nun etwa ein zwei Esslöffel Teig in die Pfanne mit heißem Öl und verteilt den Teig kreisrund so auf etwa eine kleine Tellergröße und bratet den Teig für mindestens ein Minute beidseitig an. Keine Panik der Teig ist superbindend und dadurch sollte das Wenden nicht so problematische sein wir es bei Pfannkuchenteigen oft der Fall ist.

 

Es sei denn ihr habt es echt zu dünn gemacht, also drauf achten wir machen ja Pancakes und keine Crêpes wobei das damit wohl auch klappen könnte ;-)