Butternutkürbis mit Thai-Currycouscous

Veganomicon.de

 

- Was kannst du denn überhaupt noch essen? -

Butternutkürbis mit Thai-Currycouscous

Wie Hokkaido gehört auch der Butternutkürbis zu den Winterkürbissen und auch diesen kann man mit Schale verzehren, was natürlich immer eine super Sache ist.

 

1 Butternut Kürbis ( hier 2.6 kg ) halbiert und entkernt

 

mit Öl bestreichen und für 20 Minuten im Ofen bei Umluft bei 200 Grad weichbacken.

 

2 EL Öl

3-4 Knoblauchzehe gehackt

2 kleine Zwiebeln kleingehackt

1 cm frischen gehackten Ingwer

2 Möhren in Scheiben geschnitten

2 Riesenchampignons in Scheiben

1 TL Salz

1 TL Pfeffer

1 TL Paprikapulver geräuchert

 

Alles in einem Topf bei mittlerer Hitze 4 Minuten gut anbraten und dann

 

2-3 EL Tomatenmark

1 kleine Dose abgetropfte Kichererbsen

1 kleine Dose gehackte Tomaten

 

dazugeben und weitere 3 Minuten braten.

 

100 g Couscous

400 ml Gemüsebrühe

2 TL Currypaste scharf

1 TL Zimt

1 TL Curcuma

 

dazugeben und für gut 10 Minuten bei niedriger Temperatur unter Rühren köcheln lassen bis es die Flüssigkeit gut aufgenommen und sich eine zähflüssige Masse gebildet hat.

 

Die Kürbishälften damit füllen und den übrigen Rest als Beilage warm stellen.

 

Die gefüllten Kürbishälften bei 200 Grad für 35 Minuten im Ofen fertig garen. Zusammen anrichten.

 

Kann auch kalt gegessen werden.