Bratkartoffeln

Veganomicon.de

 

- Was kannst du denn überhaupt noch essen? -

Bratkartoffeln an gebratenem Big Steak vom Bio Spahn

Als wir einen Ausflug nach Frankfurt machten schneiten wir beim Bio Spahn in Frankfurt am Main rein.

Einige von euch haben sicherlich schon von Michael Spahn gehört, der Metzger, der sich seit etwa 2013/2014 dazu entschied selber auf vegane Ernährung umzustellen, in erster Linie aus gesundheitlichen Gründen und nun seit 2014 die vegane Metzgerei in Frankfurt eröffnete. Sein Ziel lautet die Fleischmetzgerei nebenan zu schließen, sobald er vom rein veganen Laden leben kann.

Wir haben uns daher ein paar seiner tollen Steaks besorgt und wir sind echt baff gewesen wie authentisch sie schmecken.

Und dazu passt am Besten leckere Bratkartoffeln...diese sind so simpel aber auch eine richtige Wissenschaft:

1 kg festkochende Kartoffeln

2 mittelgroße Zwiebel (5 Schalotten alternativ sind sogar noch besser)

120 g Zwiebelschmalz

100 g Räuchertofu

1 EL Petersilie

Salz

Pfeffer

50 g Alsan

Die Kartoffeln in einem Topf mit gut gesalzenem Wasser bissfest kochen, das dürfte so etwa 20 Minuten dauern.

Die fertig Kartoffeln schälen.

Wenn man das Kochwasser nach dem Kochen abgießt und die heißen Kartoffeln ca. 10 Minuten im Topf mit dem geschlossenem Deckel belässt, lassen sich die Kartoffeln angeblich leichter schälen.

Die geschälten Kartoffeln ca. 45 Minuten völlig abkühlen lassen und in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden.

Zwiebelschmalz in einer beschichtete Pfanne zerlassen (nur soviel, dass der Boden leicht bedeckt ist).

Die erhitzte Pfanne mit den Kartoffelscheiben auslegen, sodass alle Scheiben den Pfannenboden berühren.

Bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun braten.

Zwiebeln hacken und mit dem in kleingewürfelten Räuchertofu in einer anderen Pfanne in etwas Öl scharf anbraten und danach zu den Bratkartoffeln geben und ca. 3-4 Minuten unter ständigem Wenden und schwenken mitbraten.

Am Schluß gut salzen und pfeffern, einen Esslöffel Alsan dazugeben und unterschwenken. Kurz vor dem Servieren die geschnittene Petersilie dazugeben und unterheben.