Bananen-Avocadochoc-Torte

Veganomicon.de

 

- Was kannst du denn überhaupt noch essen? -

Bananen-Avocado-Torte

Für den Boden einer Springform mit 26 cm Durchmesser:

 

300 g Gemahlene Mandeln oder Haselnüsse

50 g Chiasamen mit

500 ml Nussmilch und

4 EL Stevia oder Agavensüße 30 Minuten aufgequollen

 

Chiasamen entweder mixen oder ganz lassen wie ihr es lieber mögt und mit einer Nussmilch eurer Wahl oder auch Wasser und der gewünschten Süße aufquellen lassen, immer wieder umrühren dabei.

 

Nach dem Gelieren mit den gemahlene Nüssen vermischen und gut kneten dann eine Springform damit auskleiden.

 

Für den Belag:

 

3 große Bananen in Scheiben geschnitten

 

auf dem Boden gleichmäßig verteilen.

 

Für die Creme:

 

2 Avocados

4-5 EL Stevia oder Xyilit oder Birkenzucker oder normaler Zucker ( freie Wahl )

4 Datteln damit etwas Natursüße drin ist

5 EL Carobpulver oder stark entöltes Kakaopulver

4 EL Kokosfett oder zerlassene Kakaobutter

50 ml Nussmilch am Besten passend zum Boden

 

Alle Zutaten in einem Mixer pürieren und dann testet mal wie ihr den Geschmack findet und die Süße jetzt könnt ihr noch anpassen und entweder noch Nussmilch oder Süße ergänzen...nur nicht zu flüssig machen es sollte schon eine recht feste quarkähnliche Konsistenz haben.

 

Dann verteilt die Creme auf den Bananen und dekoriert wenn ihr mögt mit Schokostreusel oder Zartbitterblättchen. Stellt die Torte für 2 Stunden mindestens in den Kühlschrank und auch sonst schmeckt sie kühl am Besten.

Zucchininudeln mit Pilz-Porre mit Hefeflocken
Zucchininudeln mit Pilz-Porre mit Hefeflocken
Zucchininudeln mit Pilz-Porre mit Hefeflocken