Auberginen-Involtini

Veganomicon.de

 

- Was kannst du denn überhaupt noch essen? -

Auberginen - Involtini

2 Auberginen in 2 mm dicke Scheiben geschnitten

Olivenöl

 

Cashewricotta wie aus diesem Rezept

 

50 g Rucola

 

Die Cashewkerne und den Tofu grob zerstückelt in einem starken Mixer geben und vermixen. Dann den Zitronensaft, das Olivenöl, Knoblauch, Salz und Pfeffer hinzugeben und nochmal alles gut vermixen, so, dass eine homogene Masse entsteht.

 

Nehmt vom Rucola in etwa so viele Blätter weg wie ihr Auberginenschiebn habt, hexelt den übrigen Rucola klein und vermengt diesen mit der Ricotta.

 

Bratet die Auberginenscheiben in einer Pfanne mit dem Öl gut an, sodass sie eine schöne Bräunung erhalten und stellt sie beiseite evtl. auf ein Küchenkrepp zum abtropfen und damit sie etwas abkühlen können.

 

Nun gebt immer 2-3 TL Ricotta auf den dicken Teil der Auberginenscheibe und rollt diese leicht auf dann könnt ihr noch ein Rucolablatt einstecken.

 

Als kalte Platte super geeignet.