Das perfekte vegane Produkt

Veganomicon.de

 

- Was kannst du denn überhaupt noch essen? -

Das perfekte vegane Produkt? -Originalseite hier-

 

Wenn mir jemand die Frage stellen würde, welche Eigenschaften das perfekte vegane Produkt haben müsste, würde ich in etwa folgendes antworten:

 

„Das perfekte vegane Produkt müsste von einem basisdemokratischen Kollektiv unter fairen Arbeitsbedingungen, basierend auf möglichst regional und ökologisch angebauten oder abgebauten Rohstoffen, mit umweltfreundlicher Energie, ohne Einwegverpackung, hergestellt werden. Dieses basisdemokratische Kollektiv würde nur rein vegane Produkte herstellen und seine Zulieferprodukte von auch solchen Kollektiven beziehen. Sollte das Kollektiv Gewinne erwirtschaften, so würden diese in Tierrechtsprojekte oder andere soziale Projekte fließen. Zudem müsste das Produkt gut schmecken, bzw. sehr funktionell und robust sein, bzw. gut aussehen.“

Aktuell wüsste ich nicht, wo ich ein solches Produkt erwerben könnte. Lediglich die Dinge, die ich selber anbaue oder in der Natur finde, entsprechen teilweise diesen Wunschkriterien.

 

Wir sind aktuell noch recht weit entfernt davon, dass wir ethisch korrekte Firmen und Lieferketten haben. Indem wir als Tierrechtler_innen uns über jedes neue vegane Produkt freuen und Kampagnen fahren, um große Konzerne aufzufordern auch vegane Produkte in ihr Sortiment aufzunehmen, wirken wir da nicht dem entgegen, dass wir ethisch korrekt hergestellte vegane Produkte bekommen? Wollen wir wirklich, dass internationale Großkonzerne und große vegane Supermarktketten unser Angebot bestimmen? Führt das nicht dazu, dass die kleinen veganen Firmen überhaupt keine Chance bekommen, auch einen Teil des Vegan-Booms abzubekommen?

 

Ich bin mir nicht so ganz sicher, was die beste Strategie ist. Vielleicht ist der Vegan-Boom, wie wir ihn aktuell erleben, ja auch erst durch das vegane Sortiment der Großkonzerne möglich geworden. Ich hoffe zumindest, dass der Vegan-Boom auch teilweise durch die jahrelange Aufklärungsarbeit durch Tierrechtsgruppen entstanden ist. Aber unabhängig davon, wie wir zur aktuellen Situation gekommen sind, sollten wir uns überlegen, wie es nun weitergehen sollte. Ich persönlich bin ja ein Optimist und hoffe immerhin, dass es doch irgendwann möglich sein wird meine Grundbedürfnisse mit möglichst perfekt veganen Produkten decken zu können.